Die Ortschaft Schönthal, dessen Häuser, Mühlen und Gehöfte entlang des Wehebachs liegen, lagen zwischen den 20. und 27. November 1944 im Mittelpunkt schwerer Kämpfe.

Das 18th US Infantry Regiment griff von Schevenhütte entlang der Wehe in Richtung Langerwehe an. Die Ortschaften Heistern und Wenau wurden ebenfalls von diesem Regiment eingenommen. Schwer umkämpft waren die Höhe 203 (Kammerbusch) und die Höhe 207 südlich der Ortschaft Langerwehe.

Nach der Eroberung von Langerwehe wurde die heute L 12 von den Amerikaner als Hauptnachschubweg ausgebaut.